Was kostet das?

Tattoos beginnen grundsätzlich ab 50,- Euro. Der endgültige Preis wird durch den Aufwand bestimmt. Daher ist es so wichtig ins Studio zu kommen und mit uns über Position, Größe, Form, Farbe und Details zu sprechen.
Motive müssen immer individuell an den Kunden angepasst werden bevor ein ungefährer Preis ermittelt werden kann.
Preisauskünfte für Tattoos können wir somit nicht über´s Internet oder Telefon geben.

Piercing-Preise sind Festpreise und können auch telefonisch erfragt werden. Es beginnt bei 30,- Euro. Die meisten Piercings kosten 49,90 Euro. Die Piercings ab 18 Jahren (siehe Abschnitt Altersbeschränkung) beginnen bei 59,90 Euro bis maximal 89,90 Euro

Eine mündliche, individuelle Beratung bei uns im Studio ist kostenlos.

Für Schmuckpreise am besten unser Angebot im Studio anschauen.

 
 

 

 
     
     
 

Tut´s weh?

Tattoos:
Jeder hat eine andere Schmerzgrenze. Was eine Person als nicht schmerzvoll hält, kann für eine andere Person als kaum erträglich empfunden werden. Einige Leute beschreiben das Gefühl als "heißes" Kratzen. Andere sagten, dass es äußerst unangenehm war. Aber die Meisten sagen, es ist nicht so schlimm wie sie es sich vorgestellt haben.

Vielleicht habt Ihr auch einige Horror-Geschichten gehört, dass Leute wegen intensivem Schmerz ohnmächtig werden oder sogar ein paar Tränen fließen. Leute brechen zusammen, weil deren Blutzucker zu schnell absinkt. Meistens wurde längere Zeit nichts mehr gegessen und getrunken. Oder sie steigern sich zu sehr in die Situation rein und ihre eigene Angst und Aufregung knipst die Lichter aus. Der Schmerz ist für gewöhnlich nicht der Verursacher, wenn jemand während des Tättowierens in Ohnmacht fällt.

Es gibt eine Mini-Prozentzahl von Menschen, die den Schmerz als zu viel empfinden. Somit kann auch mal die ein oder andere Träne fließen. Diese Leute sind aber sehr weit vom Durchschnitt entfernt. Also nehmt nicht gleich an, dass Ihr zu dieser Gruppe gehört.

Bei einer 5 oder mehrstündigen Sitzung wird es dann wirklich purer Stress und zur Tortur für den Körper und die Kräfte verlassen einen. Wahrscheinlicher ist aber, dass die Meisten von Euch solche Sitzungen nicht erleben werden.

Und an alle Mädels: Ihr hört Euch auch die Horror-Geschichten aus dem Kreissaal und der Geburt an. Hält Euch das etwa ab, eigene Babies zu bekommen?... ;-)

Piercing:
Das Gefühl ist hier nur ein kurzer intensiver Piks. Das war´s.

TIP: Vor jedem Tattoo und Piercing immer etwas essen und trinken (natürlich kein Alkohol),
um Euren Kreislauf stabil zu halten. Ausgeschlafen und fit sollte man natürlich auch sein.

 
 

 

 
     
     
 

Wie bekomme ich einen Termin?

Wir geben grundsätzlich keine verbindlichen Termine für neue Tattoos über Telefon oder Email. Bitte kommt dafür direkt ins Studio und vereinbart einen festen Termin mit Anzahlung! Dies sichert Euch das Tattoo an diesem Tag.
Die Anzahlung wird mit dem Endpreis des Tattoos verrechnet (WICHTIG! Dazu unbedingt den Anzahlungszettel / Kassenbon wieder mitbringen, der an unserer Visitenkarte befestigt ist. Geht dieser Zettel verloren, ist
die Anzahlung verloren).

Durchschnittliche Wartezeit für Tattoos sind 4 - 8 Wochen. Manchmal geht es schon früher.

Für Piercing gibt es keine Termine! Hier geht es der Reihe nach. Also ein bisschen Zeit und Geduld mitbringen. Da wir Wartezeiten nie vorhersehen können, kommt am besten so früh wie möglich.

 
 

 

 
     
     
 

Kann ich den Termin absagen bzw. verschieben ?

Wenn Ihr ihn nicht wahrnehmt, bitte sofort Bescheid geben (aber spätestens 48 Stunden vor Terminbeginn). Die Anzahlung bleibt somit erhalten.

WICHTIG: Bei Nicht- oder zu spätem Absagen verfällt die Anzahlung durch den entstandenen Geschäftsausfall!

 
 

 

 
     
     
 

Kann ich auch ohne Termin vorbeikommen?

Natürlich! Ihr seid jederzeit willkommen. Ihr könnt Euch piercen lassen, Schmuck kaufen oder über Tattoos informieren. Spontane Tättowierungen nicht ausgeschlossen.

 
 

 

 
     
     
 

Was muss ich immer mitbringen?

Personen ab 18 Jahren: Dokument mit Lichtbild, Namen und Geburtsdatum (z.B. Ausweis, Führerschein, Reisepass...)

Personen ab 16 Jahren: eigener Ausweis, Ausweis(-kopie) eines Erziehungsberechtigten (meist Vater oder Mutter) und schriftliche Erlaubnis vom Erziehungsberechtigten, dass Tochter/Sohn ein Piercing/Tattoo (was und wo)
machen lassen darf

Personen ab 14 Jahren: eigener Ausweis/Schülerausweis und Erziehungsberechtigter mit Ausweis (also Mutter oder Vater mitbringen)

ACHTUNG BEI MINDERJÄHRIGEN: Falls es zwischen der zu piercenden/tättowierenden Person und dem Erziehungsberechtigten einen Namensunterschied gibt, so muss ein extra Nachweis erbracht werden (z.B. Geburtsurkunde, Sorgerechts-Papiere...), dass beide Personen zusammengehören, da sonst laut Gesetz und Ausweisen es sich um zwei unterschiedliche Personen handelt.

 
 

 

 
     
     
 

Individuelle / Abgeänderte Tattoos?

Wir berechnen nichts für Zeichnungen, wenn Ihr feste Vorstellungen habt und zum geplanten Termin erscheint.

Aus zeitlichen Gründen erstellen wir die Motive erst am Termintag. Dadurch können bis dahin noch zusätzliche Ideen oder Änderungen ins Tattoo mit einfließen.

Für "Nur mal gucken, wie´s aussieht..." -Tattoovorschläge fehlt uns leider die Zeit.

 
 

 

 
     
     
 

Ideen-Änderungen bei Tattoos?

Wenn Ihre eure Meinung ständig ändert und/oder den Künstler mit Ideen- und Designänderungen überhäuft, erhöht sich der (End-)Preis um die verlängerte Zeit der Motiv-Gestaltung und -Ausarbeitung.

 
 

 

 
     
     
 

Kann ich eigene Zeichnungen und Motive mitbringen?

Ja. Wenn Ihr keine Idee habt, könnt Ihr im Internet nach Motiven suchen, in unseren Fotoalben und Büchern wälzen oder einen unserer Künstler befragen.

 
 

 

 
     
     
 

Was passiert mit den individuell angefertigten Zeichnungen und Vorschlägen?

Diese bleiben im Besitz des Studios bis die Tättowierarbeiten auf der Haut komplett abgeschlossen sind.
Sollte es zu keinem Tattoo kommen, kann die Zeichnung gekauft werden oder bleibt bei uns.

 
 

 

 
     
     
 

Was wird nicht tättowiert oder gepierct?

Politische und rassistische Inhalte/Symboliken, jegliche Volksverhetzungen, Verletzungen der Menschenrechte und alles, was in Deutschland vom Gesetz her verboten ist. Falls Ihr soetwas habt und nicht mehr wollt, können wir durch Übertättowieren ein völlig neues Motiv entstehen lassen. Lasst Euch von uns beraten, was man machen kann und möglich ist.

Aus Qualitätsgründen tättowieren wir keine Hände, Fußsohlen oder Gesicht! Diese Stellen neigen zu starkem Verlauf und Rauswachsen der Tattoofarbe. Ein Nachstechen verschlechtert meist das Ergebnis.

Im Piercingbereich gibt es Körperstellen, die für den Alltag ungeeignet oder körper- bzw. wachstumsbedingt nicht piercebar sind. Für mehr Informationen immer die gewünschte Körperstelle vom Piercer anschauen lassen.

 
 

 

 
     
     
 

Gibt es eine Altersbeschränkung?

Wir piercen grundsätzlich erst ab 14 Jahren und tättowieren ab 16 Jahren mit jeweils einigen Einschränkungen! Dazu einfach bei uns im Studio oder per Telefon erfragen.
Skinplates bzw. Dermal Anchor, Surface-(Oberflächen-) Piercing, Intim sind erst ab 18 Jahren!

 
 

 

 
     
     
 

Ich kann mich nicht entscheiden. Habt Ihr einen Tip für mich?

Nehmt Euch Zeit zum Entscheiden! Wir können leider nicht sagen, was Ihr euch tättowieren sollt. Wir können aber Eure Idee und Vorstellung in ein tättowierbares Motiv verwandeln. Wenn Ihr bereit seid, kommt zu uns.

 
 

 

 
     
     
 

Habt Ihr Gutscheine?

Ja. Der Wert des Gutscheins ist frei wählbar. Man kann ihn für Tattoo, Piercing oder Schmuckkauf einsetzen. Wir können Gutscheine nicht zurückerstatten. Wird der Wert des Gutscheins nicht vollständig verbraucht, stellen wir einen neuen Gutschein mit dem entsprechenden Restwert aus.

Der Gutschein ist gültig, solange unser Studio besteht.